Es gibt sicherlich schöneres als frühmorgens im Winter bei Kälte und Dunkelheit aufzustehen. Und die eiskalten Fliesen im Bad helfen auch nicht gerade, den Morgen angenehmer zu gestalten. So manchem graut es gar davor, das Badezimmer nach dem Aufstehen zu betreten. Doch das muss nicht sein: Eine Fußbodenheizung im Bad mit Zeitschaltuhr sorgt für einen guten Start in den Tag und macht das Leben ein kleines Stück angenehmer.

Beim Badneubau oder der Badrenovierung könnte es sich daher lohnen, über den Einbau einer Fußbodenheizung nachzudenken, um das optimale Wohlbefinden im Badezimmer zu erzielen. Aber auch ein nachträglicher Einbau in ein bestehendes Badezimmer ist relativ leicht zu realisieren. Dabei werden zwei unterschiedliche Varianten der Fußbodenheizung unterschieden, die je nach Gegebenheiten verbaut werden.

Zum einen wassergespeicherte Fußbodenheizungen, die am Wasseranschluss der Heizung im Bad angeschlossen werden: Bei dieser Methode werden Spiralen unter den Fliesen verlegt, die diese gleichmäßig aufwärmen.

Zum anderen können elektrische Fußbodenheizungen gewählt werden. Hier werden Fußbodenheizmatten verwendet, die per Strom erwärmt werden. Darüber können dann anschließend z. B. Keramik- oder Natursteinfliesen verlegt werden.

Die Wahl der Fußbodenheizung hängt sicherlich auch davon ab, wie diese genutzt werden soll. Soll das komplette Bad durch die Fußbodenheizung beheizt werden, ist eine wassergespeicherte Fußbodenheizung mit Anschluss an der Heizungsanlage eher zu empfehlen. Werden allerdings weitere Heizkörper im Badezimmer verwendet, so dass die Fußbodenheizung lediglich zur temporären Erwärmung der Fliesen genutzt wird, kann eine elektrische Fußbodenheizung sicherlich eine gute Alternative zur wassergespeicherten Variante darstellen. Eine Zeitschaltuhr sorgt hier dafür, dass die Fußbodenheizung sich kurz vor dem Aufstehen erwärmt und nach dem Verlassen des Hauses sich automatisch wieder ausschaltet.

Am besten besprechen Sie mit Ihrem Badplaner vor Ort, welche Fußbodenheizung im Badezimmer für Sie die richtige ist. Dann sind schon bald kalte Füße am Morgen ein Ding der Vergangenheit. Ihren Badplaner vor Ort finden Sie übrigens ganz leicht über unsere Suche:

http://www.mein-badplaner.de/meinen-badplaner-finden/